Mobil und aktiv trotz Schmerzen

Wie ich mit meinen Schmerzen beweglich bleibe

Moderate Bewegung fördert den allgemeinen Gesundheitszustand – auch bei Schmerzen

Für Patienten mit Schmerzen kann es schwierig sein, im Alltag mobil und aktiv zu bleiben. Die lang andauernden Schmerzen führen meist zu Rückzug und Vermeidung von Bewegung. Doch eine moderate Bewegung sollte als Ergänzung zur medikamentösen Schmerztherapie nicht fehlen. Regelmäßige leichte körperliche Betätigung ist wichtig, um den allgemeinen Gesundheitszustand zu fördern. Bauen Sie Spaziergänge, Nordic Walking, Radfahren oder leichte Einheiten auf dem Heimtrainer in Ihren Tagesablauf ein. Bewegung lenkt von den Schmerzen ab und ruft positive Gedanken hervor. Seien Sie achtsam und schauen Sie, was genau Ihnen guttut. Suchen Sie Entlastungsmöglichkeiten und tragen Sie zum Beispiel nicht Ihre schweren Einkäufe nach Hause.

Für Mobilität und Unabhängigkeit spielt das Autofahren eine große Rolle, ob es der Weg zu Freunden und Verwandten ist, die Verabredung zum Kaffeetrinken oder der Einkauf im Supermarkt. Patienten mit Schmerzen müssen oftmals aufgrund ihrer Medikation auf das Autofahren verzichten. In manchen Fällen, in denen durch die Linderung von Schmerzen die Beweglichkeit verbessert wird oder der ungestörte Nachtschlaf wieder zu einer höheren Fitness und Reaktionsfähigkeit am Tag führt, kann Autofahren für Patienten mit Schmerzen wieder möglich werden. Denn eine Schmerztherapie schließt nicht zwangsläufig das Führen eines Fahrzeugs aus. Aber es muss eine individuelle Entscheidung getroffen werden, ob und in welchem Maße Sie aktiv am Straßenverkehr teilnehmen können. In der Regel ist das Autofahren für einen Patienten oder eine Patientin in gutem Allgemeinzustand und unter einer stabil eingestellten Schmerztherapie mit gleichbleibender Dosierung möglich. Es besteht jedoch stets die Pflicht zur kritischen Selbstüberprüfung. Fragen Sie sich: Bin ich in der momentanen Situation fahrtüchtig oder nicht? Wenn Sie weitere Medikamente einnehmen oder Ihre Therapie erst kürzlich geändert haben, kann dies die Fahrtauglichkeit ebenfalls beeinflussen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Fahrtüchtigkeit!

Weitere ausführliche Tipps zum schmerzfreien Einkaufen und zur Fahrtüchtigkeit mit Opioiden erhalten Sie auf unseren Ratgeber-Karten.

Was ist eigentlich Schmerz?

Schmerz erfüllt eine wichtige Warn- und Schutzfunktion des Körpers, doch er kann auch chronisch werden. Wir geben Ihnen weitere Informationen zum Thema „Schmerzen“.

Mehr

Medikamentöse Behandlung

Chronische Schmerzen sind gut behandelbar. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Möglichkeiten der medikamentösen Schmerztherapie.

Mehr